top of page

Blog

Beagle Systems und AIRMO geben Partnerschaft zur Methanmessung aus der Luft bekannt



Hamburg, 13. Juni 2024Beagle Systems, ein führendes Unternehmen im Bereich der Luftdatenerfassung mit Sitz in Hamburg, und AIRMO, Entwickler von Satelliten zur Methanmessung, haben ihre Kräfte gebündelt, um einen innovativen Service zur Überwachung von Methanemissionen zu entwickeln. Diese Kooperation zielt darauf ab, die steigenden Anforderungen der EU-Regulierungen zu Methanemissionen zu adressieren und gleichzeitig präzisere Daten zur Umweltüberwachung bereitzustellen.

 

AIRMO hat einen hochmodernen Sensor entwickelt, der nächstes Jahr an einem Satelliten ins All geschickt werden soll, um Methanmessungen aus dem Weltall zu ermöglichen. Dieser Sensor, der ursprünglich für Messungen aus mehreren hundert Kilometern Entfernung konzipiert wurde, bietet aus geringerer Entfernung eine erheblich höhere Messgenauigkeit. Beagle Systems wird diese Technologie in niedriger Flughöhe zur Datenerfassung nutzen. Dies ermöglicht es, präzise Daten viel effizienter als bisher zu sammeln und den Kund:innen als Service anzubieten.

 

Oliver Lichtenstein, CEO und Mitgründer von Beagle Systems, freut sich über die Partnerschaft: „Die Zusammenarbeit mit AIRMO repräsentiert einen signifikanten Fortschritt in unserer Mission, präzise Umweltdaten zugänglich zu machen. Indem wir unseren marktführenden geospatialen Datendiensten mit AIRMO's innovative Sensortechnologie verbinden, bieten wir unseren Kund:innen nicht nur eine verbesserte Datenqualität, sondern unterstützen sie auch dabei, die strengeren Anforderungen der neuen EU-Methanverordnung zu erfüllen.“

 

Auch AIRMOs Gründerin, Daria Stepanova, äußert sich positiv über die Zusammenarbeit: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Beagle Systems. Diese Partnerschaft ermöglicht es uns, unsere Technologie auf neue und wirkungsvolle Weise zu nutzen. Durch die Kombination unser Methansensors mit der Expertise von Beagle Systems in der Datenerfassung können wir unseren Kund:innen schon heute einen präzisen Emissionsüberwachungsdienst anbieten.“

 

Die verabschiedete EU-Methanverordnung verlangt von Betreibern von Pipelines und Anlagen, ab zwölf Monaten nach Veröffentlichung der Verordnung, Methanemissionen alle drei bis 36 Monate präzise zu erfassen. Beagle Systems und AIRMO sind mit dieser neuen Serviceleistung gut positioniert, um eine Schlüsselrolle in der Überwachung und Minimierung dieser Emissionen zu spielen, die bis zu 60-mal potenter und damit umweltschädlicher als CO₂ sind.

 

Für weitere Informationen über diese Partnerschaft und die Dienstleistungen von Beagle Systems und AIRMO, besuchen Sie bitte https://www.beaglesystems.com/ oder https://www.airmo.io/

 

Über Beagle Systems:

Beagle Systems, mit Hauptsitz in Hamburg, ist ein führender Anbieter von Drone-as-a-Service-Dienstleistungen. Das Unternehmen betreibt selbst entwickelte Langstrecken-Inspektionsdrohnen und ein Ladestationsnetz, das Pipeline- und Stromnetzbetreibern sowie anderen geospatialen Datenanwendungen dient. Beagle Systems kann Entfernungen von über 100 km pro Flug abdecken und ist damit wegweisend im Markt für Langstreckenflüge außerhalb der Sichtweite (BVLOS). Sie verfügen über umfassende regulatorische Genehmigungen, die es ihnen ermöglichen, in etwa 80 Prozent des Luftraums der Europäischen Union zu operieren.

 

Über Airmo:

AIRMO ist ein in München ansässiges Unternehmen, das an der Schnittstelle von Klima- und Raumfahrttechnologie arbeitet. Es entwickelt LiDAR-basierte Systeme für Flugzeuge und Satelliten zur Überwachung von Treibhausgasemissionen weltweit in Echtzeit. Mit Unterstützung von privaten Investoren und der Europäischen Weltraumorganisation plant AIRMO, seinen ersten Satelliten zur Methanüberwachung im Jahr 2025 zu starten, während eine luftgestützte Version des Instruments bereits mit Partnern eingesetzt wird. Die präzisen Überwachungslösungen von AIRMO zielen auf Schlüsselsektoren wie Öl, Gas und Energie ab und liefern wichtige Daten für Lösungen zum Klimawandel und zur Einhaltung von Vorschriften. Da die globale Erwärmung zunehmend weltweit unter die Lupe genommen wird, repräsentiert die Technologie von AIRMO einen wichtigen Schritt zum Verständnis und zur Minderung ihrer Umweltauswirkungen..

 

Pressekontakt

PIABO

Katja Werner

Tel: +49 1520 7187616

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page